EINOEDE VIEL OFT
Isabella Pacher & Gabriel Rózsa
2 Kanal Video mit Ton, 5:13 min, Größe variabel
In der postdigitalen Kommunikation wird unter anderem die Videotelefo­nie als Werkzeug genutzt, um räum­liche Entfernungen zu überbrücken. Im virtuellen Raum jedoch kann die physische Distanz zweier Personen nur scheinbar überwunden werden. Diese wird nicht durchbrochen, son­dern in Bildrückkopplungen multipli­ziert dargestellt und zusätzlich durch Verschiebungen auf Bild­ und Tonebe­ne verstärkt.

Gruppenausstellung
»Strange Things«
Silent Green Kulturquartier, Berlin
2020



©Copyright Gabriel Rózsa 2020